Facelifting zum 40. Geburtstag

Zum 40. Geburtstag erhielt das Bürgerzentrum eine größere Sanierung. Seit 2018 wurden in diverse Umbaumaßnahmen von der Gemeinde rund 450.000 Euro investiert.

2018 wurden zunächst der in zwei Räume teilbare Konferenzraum (Bild unt.) sowie die Toiletten von Grund auf renoviert und modern gestaltet. 2021 erhielten der Saal (Bild ob.) und das Foyer (Bild Mitte) ein neues Gesicht. Es wurden Licht- und Tontechnik erneuert und der hochwertige Hirnholzboden saniert.

Die weiterhin umfangreichen Malerarbeiten an Decken und Wänden im Saal und im Foyer auf drei Geschossen wurden dabei vollständig in Eigenleistung durch das Haustechnik-Team sowie einen Fachkollegen im Bauhof erbracht. „Das ganze Haus sieht aus wie neu und wirkt durch die helle Farb- und Lichtgestaltung noch viel größer und freundlicher“, freut sich Bürgermeister Markus Böck.

Zuletzt erhielt schließlich die seit 2021 im Ersten Stock über den „Neuen Bürgerstuben“ unterbrachte Geschäftsstelle der Nachbarschaftshilfe einen eigenen Außenaufzug. In den nächsten Jahren steht nun noch die Renovierung der Räume im ersten Obergeschoss an, darunter auch die Gemeindebücherei.

Das Bürgerzentrum wurde 1982 eröffnet. Das Haus verfügt über Saal und Konferenzräume sowie Räume für Vereine und die Nachbarschaftshilfe. Ebenso ist die Gemeindebücherei, die Gaststätte „Die Neuen Bürgerstuben“ sowie die Jugendfreizeitstätte „Planet ‚O‘“ untergebracht.

Das Bürgerzentrum kann seit kurzem auch virtuell besucht werden auf oberschleissheim.de/buergerzentrum-oberschleissheim.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.