CSU hat doch noch einen Bürgermeisterkandidaten gefunden

Die CSU hat nun doch jemanden aufgetan, von dem sie jetzt findet, dass er unbedingt Bürgermeister werden muss. Bei einer zweiten internen Nominierungsversammlung am Samstag wurde Markus Böck aus Hackermoos als Bürgermeisterkandidat aufgestellt.

Die CSU hatte bereits ihre Gemeinderatsliste verabschiedet und dabei ausdrücklich auf einen Bürgermeisterkandidaten verzichtet. Offensichtlich war danach die öffentliche Verwunderung und der parteiinterne Druck so groß geworden, dass nun nachgebessert wurde. Auf der Gemeinderatsliste wurden weitere Bewerber ergänzt, ein Bürgermeisterkandidat nominiert.

Markus Böck (42) ist Polizeibeamter und hat zwei Kinder. Er wohnt in der Gemeinde Hackermoos, ist in Oberschleißheim in den Kindergarten und zur Schule gegangen. In Badersfeld ist er aktives Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr und war lange auch bei der Laienspielgruppe Badersfeld. Aktuell ist er Zweiter Vorsitzender im SV Riedmoos.

Die Ortsvorsitzende Dr. Angelika Kühlewein würdigte Böck als „einen hervorragenden Bürgermeisterkandidaten, der unsere volle Unterstützung genießt“.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.