Schlosswirt eröffnet wohl im Frühjahr

Die Staatliche Schlösserverwaltung sucht nach acht Jahren Schließung jetzt einen neuen Pächter für die Schlosswirtschaft. Die Bewerbungsfrist für neue Betreiber läuft bis Mitte Januar 2023.

„Sobald die Pächterausschreibung erfolgreich verlaufen ist, ist die Wiedereröffnung der Gaststätte nach erfolgreichem Abschluss aller Arbeiten für das Frühjahr 2023 geplant“, heißt es aus der Schlösserverwaltung auf Anfrage dazu.

Ziel der Neugestaltung ist laut einer Vorlage des Bayerischen Finanzministeriums an den Landtag, „eine leistungsfähige Gastronomie mit den zeitgemäßen Anforderungen an die Betriebsabläufe, die Hygiene und die behindertengerechte Erschließung in die bestehende historische Bausubstanz zu integrieren“. Die Schlossgaststätte bietet künftig über 250 Plätze in den diversen Innenräumen, dazu den großzügigen Biergarten.

Beim Betrieb der „Schlossalm“ 2014 bis 2019 in einer provisorischen Holzhütte am Biergarten war spekuliert worden, dass die damaligen Betreiber, die Münchner Gastronomenfamilie Able, mit ihrem Investment in Schleißheim die Bewerbung für die spätere Schlossgaststätte vorbereiten.

Ob dies nach dem plötzlichen Abschied 2019 immer noch gilt, wird sich zeigen. Auf Anfrage wollte sich die Familie Able nicht zu ihren Plänen äußern.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.