Energieversorgung dem Bauherrn überlassen

Für das Neubaugebiet in Mittenheim hat die ÖDP die Prüfung einer möglichen Geothermie-Versorgung beantragt. CSU, FW, SPD und FDP haben die Forderung mit 17:6 Stimmen gegen Grüne und ÖDP abgelehnt.

Der Katholische Männerfürsorgeverein, der das Areal entwickelt, überlege gerade erst noch die Energieversorgung, sagte Bürgermeister Markus Böck (CSU), dem solle man nicht vorgreifen.

„Jetzt gerade ist der Antrag für die Katz’“, wurde SPD-Sprecher Florian Spirkl noch deutlicher. Die Gemeinde brauche erst reagieren, falls die Pläne des Vereins nicht passen würden.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.