Alt-Bürgermeister Kuchlbauer verstorben

Gut ein Jahr nach seinem Abschied aus dem Rathaus ist Alt-Bürgermeister Christian Kuchlbauer im Alter von 60 Jahren verstorben. Unmittelbar nach seiner Abwahl als Bürgermeister 2020 war ein Tumor in seinem Kopf entdeckt worden, mit dem er seither kämpfte.

Im Nachruf der Gemeinde heißt es, Oberschleißheim verliere mit ihm „einen Menschen, der durch seinen Frohmut und seinen grenzenlosen Optimismus unvergessen bleibt“.

Kuchlbauer (FW) amtierte von 2014 bis 2020 als Bürgermeister. Bei seiner Kandidatur für eine zweite Amtszeit 2020 unterlag er unter fünf Bewerbern in der Stichwahl Markus Böck (CSU).

Dem Gemeinderat gehörte er davor und danach nie an. Sein 2020 errungenes Gemeinderatsmandat trat er nicht an. Die Gemeinde hat ihn nach dem Ende seiner Amtszeit mit dem Ehrentitel Alt-Bürgermeister gewürdigt.

Außer bei den FW, wo er lange Jahre Zweiter Vorsitzender war, engagierte sich Kuchlbauer in vielen Vereinen, insbesondere im Skiclub und beim TSV, wo er Tischtennis spielte. Bei der Remonte-Brauereigenossenschaft war er vom Start weg Aufsichtsratsvorsitzender.

Kuchlbauer hinterläßt Ehefrau Anita und zwei Töchter aus erster Ehe. (Das Bild stammt aus dem Wahlkampf 2020.)

update 07.09.: Hierzu ging ein Nachruf der „Remonte Bräu eG“ ein…
update 12.09.: und ein Nachruf der FW.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.