Petition für Luftreiniger

Die SPD hat eine Unterschriften-Aktion für die Ausstattung der gemeindeeigenen Schulen und Kindertagesstätten mit mobilen Luftreinigern aufgelegt. Der Gemeinderat hatte die Anschaffung der Geräte abgelehnt.

„Die SPD bedauert die Entscheidung des Gremiums“, heißt es zu der Aktion, „da wirksame Alternativen fehlen und hauptsächlich Kostengründe angeführt wurden, um den Einsatz dieser Filter zu verhindern.“ Der Schutz der Kinder müsse jedoch „höchste Priorität haben“.

Unterrichtsausfälle, Homeschooling und Wechselunterricht dürften sich nicht noch einmal wiederholen. Und die Anwendung von mobilen Luftreinigern in der Praxis habe bereits gezeigt, wie wirksam diese Geräte funktionierten.

Die aus Kostengründen vorgebrachte Alternative „Stoßlüften und Maskentragen“ reiche bei weitem nicht aus, so die SPD. Vielmehr müsse es „ein möglichst großes Maßnahmenbündel“ geben, das in Summe in den Schulen und Kindertagesstätten die Ansteckungsgefahr minimiere.

Die SPD wird Unterschriftenlisten auslegen und an Ständen über das Thema informieren. Die Liste steht auf
spd-oberschleissheim.de/news/unterschriftenaktion-der-spd-oberschleissheim als Download.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.