Leitplan für den Alten Bahnhof

Mit einem Bebauungsplan soll das Rathaus den Rahmen für die Nutzung des Alten Bahn­hofs vorgeben. Das hat der Verein „Vabosh“ gefordert. Mit dem neuen Eigentümer der historischen Immobilie habe es noch keinerlei Kontakt über dessen Pläne gegeben. „Für den Alten Bahnhof existieren noch keine Instrumentarien, die aus Sicht des Gemeinwesens unerwünschte Entwicklungen verhindern würden“, heißt es in einer Stellungnahme des Vereins, „ein Bebauungsplan würde diese Lücke schließen.“

Als neuen Eigentümer des Bahnhofs hat „Vabosh“ die „Schwabmünchner Cosi Immobilien GmbH“ ermittelt. Eine Kontaktaufnahme sei bisher nicht möglich gewesen. Auch im Rathaus sei die Gesellschaft noch nicht vorstellig geworden. „Die Absichten des neuen Eigentümers sind bislang nicht bekannt“, schildert „Vabosh“.

Die Gemeinde solle nun die Initiative übernehmen, um über einen Bebauungsplan „die weitere Nutzung und Gestaltung zu steuern“. Das könne es ermöglichen, bestimmte Nutzungsarten vorzusehen oder auszuschließen sowie „den alten Ortskern städtebaulich weiterzuentwickeln“. Im Idealfall könne der Leitplan in Zusammenarbeit mit dem Grundstückseigentümer entwickelt werde.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.