Eisenbahn-Romantik als Kalender

Der neue Kalender „Obacht auf den Zug“ mit Eisenbahn-Impressionen abseits der Magistralen ist auch für 2023 wieder erhältlich. In zehnter Auflage hat Alexander Bauer den beliebten Eisenbahnkalender wieder zusammengestellt.

Der Leiter des Schleißheimner Hofgartens, leidenschaftlicher  Hobbyfotograf und Bahnexperte, ist auch ehrenamtlicher Aufsichtsratsvorsitzender eines Eisenbahn-Infrastruktur-Unternehmens in Bayerisch Schwaben. Der Erlös geht stets in Hilfsprojekte für Kinder eines befreundeten Paters.

Die über 50, teils großformatigen Aufnahmen auf 13 Kalenderseiten stammen diesmal vom planmäßigen Eisenbahnbetrieb der Jahre 2021/22 in Bayern, Baden-Württemberg, Sachsen und Österreich sowie von Sonderfahrten.

Die  Bilder-Reise geht unter anderem auf die „Bayerische Tauernbahn“ Mühldorf–Freilassing, wo derzeit noch alte Diesellokomotiven mit Signal–und Stellwerkstechnik abgelichtet werden können, die aus Zeiten der „Kgl. Bayerischen Staatsbahn“ stamm, die aber ab Ende 2023 zur elektrifizierten Magistrale für die Anbindung des Münchner Flughafens in Richtung Salzburg ausgebaut werden soll.

Aber auch zur Steyrtalbahn in Oberösterreich und zur vor dem drohenden Ende geretteten Achenseebahn in Tirol sowie zum 2022 wieder aufgenommenen Holzverkehr auf der Zillertalbahn auf schmaler Spur führt die Bilderreise für das Jahr 2023.

Der Kalender ist erhältlich im Tourismusbüro Schleißheim (im Wilhelmshof) und bei „Schreibwaren am Schloß“.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.