‚Zugpferd der heimischen Wirtschaft‘

2022 hat der Landkreis München zum ersten Mal einen Zukunftspreis ausgelobt, um elf Persönlichkeiten, Initiativen und Unternehmen auszuzeichnen, die in besonderer Weise Verantwortung für eine soziale, umwelt- und klimafreundliche Zukunft im Landkreis München und darüber hinaus übernehmen, darunter auch die Schreiner Group.

Die Jury hat Aktivitäten, Leistungen oder Lösungen in den vier Handlungsfeldern Ökonomie, Arbeitsplatz, Gemeinwesen und Ökologie bewertet. Besonders beeindruckt zeigte sie sich vom „ganzheitlichen und vielfältigen Engagement“ der Schreiner Group.

„Als erfolgreicher ‚Hidden Champion‘ gehört die Schreiner Group zu den Zugpferden unserer heimischen Wirtschaft“, sagte Landrat Christoph Göbel bei der Preisvergabe am Freitag im Forschungscampus Garching.

„Wir orientieren uns nicht an kurzfristigen Zielen, sondern denken langfristig“, sagte Geschäftsführer Roland Schreiner zu der Ehrung, „uns ist bewusst, dass unser weiterer Erfolg und damit auch der Erhalt von Arbeitsplätzen und Wirtschaftskraft einen sorgsamen Umgang mit Ressourcen erfordert.“

Bei der Ehrung: (v .li) Landrat Christoph Göbel und für die Schreiner Group Dr. Thomas Gulden, Leiter Umwelt- und Arbeitsschutz, und Wolfgang Bonnet, Leiter Facility Management.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.