Tiere erfühlen

Auf Anregung eines fünfjährigen Mädchen aus dem Kindergarten „Löwenzahn“ in Unterschleißheim besuchte der Kindergarten über Vermittlung des Vereins „Luzia Sonnenkinder“ die Tiere von „Monis kleiner Farm“.

Bei dem Besuch sollten vor allem die sehbehinderten und blinden Kinder des Kindergartens die Tiere erleben können, so die Idee der Fünfjährigen. Die „sehenden“ Kindergartenkinder erklärten und zeigten die Tiere. „Inklusion gelingt, wenn alle dazu gehören“, sagte Brigitte Scholle, Vorsitzende von „Luzia Sonnenkinder“.

Die direkte Begegnung mit Schafen, Alpaka, Ziege, Meerschweinchen, Kaninchen und Hahn war für alle 15 Kinder eine besondere Erfahrung. Sie durften die Tiere füttern, streicheln oder mit den großen Tieren auf dem Gelände spazieren gehen. Anschließend wurde noch gemeinsam Stockbrot gebacken und Würstchen gegrillt.

Beim Besuchsfoto dabei: Brigitte Scholle, Vorsitzende „Luzia Sonnenkinder“, Monika Posmik von „Monis kleiner Farm“, Pädagogin Steffi Harfensteller und Brigitte Kühn, Leiterin des Kindergartens „Löwenzahn“.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.