Neues Licht

Die Straßenbeleuchtung soll bis 2023 komplett auf LED-Leuchten umgestellt werden. Laut einer Analyse müssten rund 1200 Leuchten neu bestückt werden. Das Rathaus erwartet dafür Kosten von rund 670.000 Euro, wovon etwa 170.000 Euro durch ein staatliches Förderprogramm übernommen werden.

Prognostiziert wird eine jährliche Stromeinsparung von annähernd 75 Prozent, im Jahr rund 210.000 Kilowattstunden. Dazu werde optisch „ein einheitliches Ortsbild geschaffen“. Die Maßnahme wurde vom Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Ein Lesermail

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.