Erzbischof weihte St. Jakobus

Nach einer 16jährigen Generalsanierung der historischen Jakobuskapelle am Friedhof Hochmutting erhielten am Sonntag Ambo, Altar und die gesamte Kapelle den Segen durch Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising. Der Festgottesdienst fand Corona-bedingt in kleinem Kreise statt, wurde aber aufgezeichnet und kann unter pv-oberschleissheim.de angesehen werden.

Bei der anschließenden Feier würdigte Bürgermeister Markus Böck das Engagement des Fördervereins Jakobuskapelle. Die initiatorin und langjährige Vorsitzende, Alt-Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler, und Zweiter Vorsitzender Peter Benthues wurden geehrt.

Ziegler ließ die Jahre der Sanierung humorvoll Revue passieren. Mit Musik der Blaskapelle Oberschleißheim klang das Fest aus, wobei auch Erzbischof Marx den Taktstock übernahm. Zuvor hatte er sich bereits ins Goldene Buch der Gemeinde eingetragen.

Bei der Ehrung: (v. li.) Pfarrerin Martina Buck, Alt-Bürgermeisterin Ziegler, Pfarrer Uli Kampe, Peter Benthues und Bürgermeister Böck.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.