Laptops für das Lernen zuhause

Der Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt und die Bundestagsabgeordnete Bela Bach (SPD) haben der Grundschule in der Parksiedlung vier gespendete Laptops übergeben. Für das „Lernen zuhause“ in Zeiten von Corona standen in mindestens 15 Familien keine Laptops oder PCs zur Verfügung.

Die Geräte würden aber dringend benötigt, damit die Schüler am Untzerricht online teilnehmen können, berichtet Rektorin Heike Frenzel: „Am Handy der Eltern einen Text lesen oder ein Erklärvideo abrufen, ist schwer möglich, weil die Abbildung zu klein ist.“

Die AWO hat mit der Bundestagsabgeordneten eine Spendenaktion „LäpCollect“ für derartige Fälle gestartet. Bisher sind 35 Geräte gespendet worden, die aber den erwarteten Bedarf von 180 Geräten im Landkreis noch nicht decken.

Die gespendeten Laptops wurden von Helfern des „Freifunks München“ neu aufgesetzt, vier davon wurden am Dienstag in Oberschleißheim übergeben. Ein Sofortausstattungsprogramm der Bundesregierung von 500 Millionen Euro sei „leider nur ein Tropfen auf den heißen Stein“, sagte Bela Bach dabei.

Die SPD-Kreistagsfraktion hat daher den Landkreis dazu aufgefordert, einen Zuschuss von 150 Euro pro Kind für die Beschaffung von Laptops zu gewähren. „Das ist eine Investition in die Zukunft, weil es den einzigen Rohstoff fördert, den wir haben: die Köpfe kluger junger Menschen“, sagte Bach.

Für Spenden weiterer Laptops ist der Kontakt bela.bach.wk@bundestag.de.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.