Engagement für eine globale Zukunft

Ein Theaterprojekt des Carl-Orff-Gymnasiums hat beim bundesweiten Wettbewerb um den „bridge-it!“-Award den 3. Platz und einen Sonderpreis für herausragendes Engagement gewonnen. Der Wettbewerb zeichnet Jugendliche aus, die sich für eine globale Zukunft engagieren.
Preisgekrönt wurde „Scenes of Migration – Ein südafrikanisch-deutscher Theateraustausch“. Deutsche und südafrikanische Jugendliche hatten dabei gemeinsam ein Theaterstück entwickelt und aufgeführt, das sich mit Xenophobie auseinandersetzt. 13 südafrikanische und neun deutsche Abiturienten haben dieses Projekt, das bei einem Schüleraustausch 2010 begründet wurde, nun „zum politischen Statement für Migration und Toleranz 2018 gemacht“, heißt es in der Erklärung der Schule. Bisher entstanden schon vier gemeinsame Theaterstücke aus Interviews mit somalischen und syrischen Flüchtlingen, umgesetzt von südafrikanischen und deutschen Jugendlichen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.