Vhs-Vortrag: Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Datum/Zeit
08.02.2021
19:00


Viel zu wenige Bürgerinnen und Bürger denken daran, Vorsorge für weniger gute Zeiten zu treffen, nämlich für den Fall, dass sie infolge eines Unfalls, einer schweren Erkrankung oder auch durch Nachlassen der geistigen Kräfte im Alter ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst wie gewohnt regeln können. Für diesen Fall können Sie vorsorgen, indem Sie Ihre Wünsche schriftlich festhalten. Wie dies rechtssicher zu erfolgen hat, darüber informiert Sie dieser Vortrag des Rechtsanwalts Markus Brunner.

12 €, Bürgerhaus Konferenzraum

Anmeldung erforderlich bei der VHS, begrenzte Plätze, anmeldung@vhsosh.de, 089/3153806, www.vhsosh.de