Debütanten und alte ‚Wiesn-Hasen‘

Mit 45 Spielern nahmen die Schleißheimer Schloßpfeiffer mit der Zug-Nummer 35/3 beim Trachten- und Schützenfestzug zum Oktoberfest durch München teil. Anschließend wurde im Schützen-Festzelt aufgespielt, dann noch beim Karussell „Rund um den Tegernsee“ und der „Wilden Maus“.

Am Abend wurden durch Stefan Vohburger, Dirigent und Spielleiter, Wiesn-Debütanten und langjährige Musikanten geehrt: (v. li.) Spielleiter Stefan Vohburger, Florian Riermeier (25. Wiesn), Michael Klingberg (15.), Klaus Hank (20.), Manuela Mosbach (25.), Katharina Silmen (10.), die Debütanten Katharina Koch, Bernd Treitinger und Alina Schreier, Sandra Sedlmaier (35.), Martina Adamek (15.) und vorne die Debütantinnen Maria Krause und Mariella Adamek, beide als Maskottchenträgerinnen im Einsatz. 

Der nächste Auftritt ist beim Leonhardiritt in Fürstenfeldbruck am 29.10.. Wer Interesse hat, egal in welchem Alter, Flöte, Trommel, Lyra oder Fanfare zu lernen, kann sich unter Tel. 089/31567992 oder info@schlosspfeiffer.de bei Familie Vohburger melden. Orchesterprobe ist immer mittwochs ab 19 Uhr im Vereinsheim an der Jahnstraße. Instrumente werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Infos unter schlosspfeiffer.de.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.