Vierter auf Sand

Die U16m der „Beach Bazis“ des TSV Schleißheim holten sich den 4. Platz bei der Deutschen Jugend-Meisterschaft im Beachhandball. In Verden (Aller) südwestlich von Bremen traten zwölf Mannschaften zum Titelkampf an.

Die Gruppenspiele begannen mit einem 2:0 gegen die HSG Ahnatal/Calden. Die Landesauswahl Niedersachsen/Bremen forderte die Schleißheimer mehr, unterlag aber auch 0:2.

Auch gegen das junge Team von „Treibsand“ Hamburg folgte das dritte 2:0, so dass man als Gruppensieger ins Viertelfinale einzog. Die gastgebende HSG Verden unter dem Namen „Bietsch Balla“ wurde auf dem Center Court im Shootout mit 6:2 besiegt.

Im Halbfinale ging es mal wieder gegen den TSV Ismaning. In einem knappen ersten Durchgang führten die „Bazis“ lange Zeit knapp, bevor ein paar Fehler in der Schlussphase zu Gunsten der Ismaninger entschieden. Auch im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, das wiederum an Ismaning ging.

So ging es nur wenig später im Spiel um Platz 3 gegen den ursprünglichen Turnierfavoriten aus Münster. Gegen die zahlreichen Münsteraner Nationalspieler hatten die Schleißheimer nun keine Chance mehr und unterlagen klar.

Das erfolgreiche Teram: (v. li.) Trainerin Jenny Piesker, Philipp Laforce, David Haniel, Tobias Mikulandra, Jonatan Hroß, Mikolaj Ropiak, Lionel Sellier, Fabian Mikulandra, Samuel Ropiak, Konstantin Huber, Sven Kinzel und Trainer Carlos Nam Rey.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.