Lustheim-Bus wird teurer

Der Schulbus fährt weiter nach Lustheim, aber er wird teurer. Einstimmig hat der Gemeinderat die Schülerbeförderung um fünf Jahre verlängert, dabei aber die Gebühren um rund 30 Prozent erhöht. Für das erste Kind einer Familie werden nun 25 Euro monatliche Beförderungsgebühr verlangt, für jedes weitere Kind 15 Euro.

Der Bus muss von der Gemeinde organisiert und finanziert werden, weil das Landratsamt aufgrund der Entfernung und der Qualität des Schulwegs den Bedarf für einen kostenfreien Schulbus nicht anerkennt.

Die Elterngebühren decken bei der derzeitigen Kinderzahl von 17 die Buskosten zu rund 40 Prozent. Angesichts der Haushaltslage forderte Sebastian Riedelbauch (ÖDP), die Gebühren bis zu einem Deckungsgrad von 80 Prozent anzuheben, was aber gegen seine Stimme von CSU, FW, SPD, Grünen und FDP abgelehnt wurde.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.