In der Pandemie noch nötiger

Eine weitere Staffel des Therapeutischen Reitens für Kinder mit Behinderungen hat der Verein „Luzia Sonnenkinder“ ausgerichtet. Zum 10. Mal wurden die Kosten dafür von der Baugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim gespendet.

Zehn Kinder wurden über zehn Therapiestunden von der Reittherapeutin Angelika Schoof  und ihrem Sohn Benedikt auf dem neuen Reiterhof in Haimhausen betreut.

„Sonnenkinder“-Vorsitzende Brigitte Scholle berichtete, dass sie immer mehr Anfragen von Eltern bekomme wegen traumatisierter Kindern durch die Pandemie. Die Reittherapien sollen nach Angaben des Vereins helfen, mit sich selbst in Beziehung zu treten, Verbindung zwischen Denken und Fühlen herzustellen, Ängste ab- und Selbstvertrauen aufzubauen.

Mit auf dem Foto: Roland Graf, Vorstand der Baugenossenschaft, Brigitte Scholle, Vorsitzende von „Luzia Sonnenkinder“ und Reittherapeutin Angelika Schoof.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.