Reingewaschen von den Sünden der Lehrzeit

Mit einem Bad im kühlen Nass wurden am Freitag Nachmittag neun Auszubildende der Schreiner Group bei der Gautschfeier symbolisch von den Sünden ihrer Lehrzeit reingewaschen. Das Gautschen bedeutet auch die traditionelle Abschlussfeier der Ausbildung.

Bozidar Petrak, Ausbildungsbeauftragter bei der Schreiner Group, verlas als Gautschmeister die „Sünden“ der „Gäutschlinge“, der ausgelernten Mediengestalter, Medientechnologen Flexo- und Siebdruckern sowie Maschinen- und Anlagenführern.

Mit Unterstützung durch einen Schwammhalter und vier Packer tauchten die neun Kornuten nacheinander in den 600 Liter fassenden Bopttich ab. Anschließend erhielten alle ihre Gautschbriefe.

Die Schleißheimer Schlosspfeiffer begleiteten die Feierlichkeiten musikalisch. Aufgrund der geltenden Corona-Bestimmungen war die Teilnehmerzahl auf 100 begrenzt, normalerweise sind alle Mitarbeiter des mittelständischen Familienunternehmens eingeladen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.