Lesermail zum Artikel „VG Schleißheim“

Ich frage mich, was an dem Gedanken der VG dämlich ist. Er spricht von Blödsinn und der Sinnlosigkeit des Gedankens. Ich finde aber keine Gründe für eine Ablehnung oder Fakten in dem Mail von Herrn Mole.

Im übrigen ist dieses Thema so alt wie der Böhmerwald. In regelmäßigen Abständen wurde die VG in den letzten Jahrzehnten diskutiert. Letztendlich waren bisher die Ablehnungsgründe rein in der politischen Betrachtungsweise zu finden. Rot passt nicht zu schwarz, oder die Bürgermeister konnten nicht miteinander etc.

Aber es gibt genügend Gründe im praktischen Verwaltungsbereich, warum eine VG Sinn machen würde. Diese wurden in der Vergangenheit immer wieder auf den Tisch gelegt. Nur hat die politische Betrachtungsweise immer überwogen.

Sollte vielleicht auch eine Rolle gespielt haben, dass dabei manche Leute ihre Posten verlieren?

Kein halbwegs vernünftiger Mensch
Emil Köbele

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.