Fünf Jahre in China

Im März 2016 eröffnete die Schreiner Group in Fengpu in Shanghai unter dem Motto „Inspired by Tradition – Built for Innovation“ einen chinesischen Produktionsstandort. Für das mittelständische Familienunternehmen sei dies durchaus „ein Abenteuer“ gewesen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens zum Jubiläum.

Schon nach fünf Jahren wird allerdings positive Bilanz gezogen. „Der Standort in Shanghai hat sich in den vergangenen Jahren toll entwickelt“, freut sich Geschäftsführer Roland Schreiner, „ich bin überzeugt, dass wir die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft der Schreiner Group in China gestellt haben.“

Schon 2019, nach nur drei Jahren, sei nach Unternehmensangaben der „Break-even“ erreicht worden. Die Produktion war 2016 mit sechs chinesischen und sechs deutschen Beschäftigten gestartet, heute sind 24 Mitarbeiter in Shanghai beschäftigt, fast ausschließlich Chinesen.

Vor fünf Jahren waren es nur Produkte von Schreiner ProTech, die in Fengpu hauptsächlich für den Automotive-Bereich gefertigt wurden. Inzwischen stellt auch der Geschäftsbereich Schreiner MediPharm am chinesischen Standort Produkte für die pharmazeutische Industrie her. 

Nicht nur die Anzahl der Produkte soll in den kommenden Jahren steigen, auch die Produktentwicklung, die bislang am Hauptsitz in Oberschleißheim durchgeführt wird, soll in Zukunft auch am chinesischen Standort umgesetzt werden.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.