Virtuelle Schatzsuche

Am Samstag fand das erste virtuelle Projekt „Kinderwelt“ mit neun Teilnehmern von 7 bis 9 Jahren statt. Vorab erhielten die Kinder eine Box mit kreativen Spielmaterialien. Neben leuchtenden Zauberstäben und papiergeformten Ninjasternen gab es noch ein kurzes sportliches Programm.

Das große Highlight war eine Art virtueller Escape Room im „Planet ‚O‘“. Dabei steuerten die Kinder gemeinsam einen Mitarbeiter, der Schlösser knacken, Gegenstände zusammenführen und natürlich auch Schatztruhen öffnen durfte. Durch einen ausgeklügelten Mechanismus fanden sie dann im Anschluss in ihrer eigenen Box ihre süße Belohnung.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.