‚Aus alt mach neu‘

In der letzten Woche der Ferienbetreuung im „Planet ,O‘“ hieß das Motto „Aus Alt mach Neu!“. Also wurde zunächst überlegt, was sich alles wiederverwerten lässt.

Dann wurden aus alten Shampooflaschen „Stiftemonster“ und aus Plastikeisbechern und Kronkorken wurden mit Hilfe von Farbe, Perlen und Schmucksteinen Aufbewahrungsschalen und Schmuckstücke. Aus alten T-Shirt entstanden neue selbst gebatikte Unikate.

Am Mittwoch verwandelten sich die Kinder in Mülldetektive und begaben sich auf Spurensuche. Die Resultate waren meist sehr unerfreulich und so wurden Lösungen gegen die Umweltverschmutzung in der Gemeinde erdacht.

Allein die Anzahl der weggeworfenen Zigarettenkippen war für die Kinder erschreckend. Recherchiert wurde, dass eine Zigarettenkippe im Meer fast 400 Jahre brauche, bevor sie sich auflöst. Auch Passanten wurden zu ihrem Einkaufsverhalten und ihrer Müllverwertung befragt.

Mit den Ergebnissen wurden Plakate zum Thema „Umweltschutz“ gestaltet und am Freitag der Öffentlichkeit vorgestellt.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.