Lesermail zum Artikel „Zahnpasta und Eier ums Eck“

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Kuchlbauer.

es ist uns unverständlich, weshalb Sie in der schleissheimer-zeitung.de und in der Süddeutschen Zeitung vom 28.02.2020 angegeben haben, dass der VdK und der Kranken- und Altenpflegeverein (KAPV) einmal wöchentlich die Einkaufsfahrten mit einem Gemeindebus übernehmen werden. Der Vorstand des KAPV, Herr Kalmer, hat Ihnen am 11.02.20 eine E-Mail zugesendet, in der klar und deutlich steht, dass es seitens der Vereinsfahrerinnen nicht möglich ist, diese zusätzliche Aufgabe zu übernehmen.

Seitens des VdK´s wurde Ihnen ebenfalls vor zwei Wochen von Herrn Klose eine Absage in mündlicher Form mitgeteilt. Wie er Ihnen gesagt hat, können die „Friedhofsfahrer“ über einen längeren Zeitraum diese zusätzlichen Aufgaben nicht übernehmen.

Wieso machen Sie den Oberschleißheimer Bürgern trotzdem so eine Zusage und falsche Hoffnungen?

Wir fordern Sie hiermit auf, diese falsche Aussage öffentlich zu widerrufen.

Brigitte Scholle (Vorsitzende VdK), Christine Fichtl-Scholl (Stellv. Vorsitzende KAPV)

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.