Lesermail zum Artikel „54 Prozent für die Straßenunterführung“

Es gibt Leute, die behaupten, dass eine Unterführung mehr Abgase und Feinstaub mit sich bringt, was bei logischem Denken nicht so ist. Auch wenn mehrere PKW die Strecke benutzen, bedeutet dies ja, dass an anderer Stelle diese PKW nicht mehr fahren und somit die Belastung sich aufhebt. Außerdem erzeugt ein zügiges Durchfahren weniger Abgase als wenn die PKW teils mit laufendem Motor an der Schranke stehen. Es ist mir nicht nachvollziehbar, warum eine Unterführung mehr Umweltverschmutzung mit sich bringen soll.
Angelika Wohlfahrt

Ein Lesermail

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.