101 Jahre und 11 Nachwuchsteams

Der Rückblick auf das Jubiläumsjahr stand im Zentrum der Mitgliederversammlung beim FC Phönix am Freitag im Vereinsheim. Gezeigt wurden Videos und Bilder von der 100-Jahr-Feier.

Sportlich hat die erste Mannschaft wiederum den Aufstieg im Schlussspurt der Saison 2018/19 verpasst, steht aber auch heuer wieder vielversprechend an der Spitze. Die Zweite hat sich in der A-Klasse behauptet, die Dritte erfährt neuen Aufwind, die Senioren A sind in die Kreisklasse aufgestiegen. Vorsitzender Helmut Beck rief zu einer engeren Zusammenarbeit zwischen den Herrenmannschaften auf, dadurch könne der Verein „noch besser und nachhaltiger“ werden.

Über die Anstellung eines FSJlers, der sowohl dem Verein als auch den Schulen zur Verfügung steht, konnte die Zusammenarbeit mit den Schulen intensiviert werden. Mittlerweile hat der Phönix elf Nachwuchsmannschaften von den G- bis zu den A-Junioren.

Bei den turnusmäßigen Vorstandswahlen appellierte Beck an die Jüngeren im Verein, mehr Verantwortung auf Vorstandsebene zu übernehmen. Er war in seiner ersten Amtszeit für den Verein jüngster Vorsitzender der Historie und ist nun der älteste…

Ausgeschieden aus dem Vorstand sind Robert Hallinger, der sich viel um Organisation gekümmert hatte, Uwe Scheffler und mit dem Ende der Damen-Spielgemeinschaft Melanie Stern. Weiterhin gab es Ehrungen für verdiente Mitglieder.

Den Vorstand bilden: (hinten, v. li.) Zweite Schriftführerin Elisabeth Kästel, Seniorenleiter Rudi Schober, Stellvertretender Vorsitzender Florian Edlhuber, Kassier Heinz Kiermeier, Abteilungsleiter Herren Karl-Heiz Lainer, Schriftführer Maik Hofmann, (vorne) Stellvertretender Vorsitzender Willi Kranz, Zweiter Kassier Günter Graßl, Vorsitzender Dr. Helmut Beck, Zweiter Vorsitzender Gerd Friedl, Jugendleiter Bernhard Antoniol sowie (nicht auf dem Bild) Stellvertretender Vorsitzender Guiseppe Lanzano, Stellvertretende Jugendleiter Karl Fichtl und Sacha Mauritz, Schiedsrichterobmann Daniel Linge, Revisoren Simon Schechinger und Claus Reihofer.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.