Nachbarschaftshilfe zieht ins Bürgerzentrum

Das Büro der Nachbarschaftshilfe zieht vom Margarethenanger ins Bürgerzentrum. Im Obergeschoss wird eine Wohnung frei, die nun zum Büro umgebaut werden soll.

Die Grünen hatten zunächst gefordert, die Wohnung zu erhalten, um für soziale Härtefälle akut Wohnraum anbieten zu können, ließen sich aber von der Argumentation überzeugen, dass über der Gaststätte im Bürgerzentrum eine Wohnung nicht sinnvoll sei.

Zunächst hatte der Gemeinderat vorgesehen, in die Wohnung den Kinderpark der Nachbarschaftshilfe anzusiedeln, was aber baulich nicht realisierbar war. Auch das Büro der Nachbarschaftshilfe, derzeit in einem Mietverhältnis am Margarethenanger, ist dort mittlerweile sehr beengt, ein Raum musste bereits in den Keller ausgelagert werden.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.