Fliegen in den Genen

Nach nur 29 Starts hat der 14jährige Benedikt Kmoch (Bild ob.) seinen ersten Alleinflug beim LSC „Ikarus“ absolviert. Nach eingehender Überprüfung seines fliegerischen Könnens durch zwei Fluglehrer konnte er am Sonntag starten. Benedikt stammt aus einer Schleissheimer Fliegerfamilie. Schon die Großeltern flogen beim „Ikarus“, sein Vater Stephan Kmoch ist Pilot und Fluglehrer.

Auch Manuel Rosner (25, unt.) absolvierte am Sonntag seinen ersten Alleinflug. Es ist Tradition bei den Segelfliegern, dass nach erfolgreichen erstflügen durch Schläge auf den Allerwertesten der Hosenboden „sensibilisiert“ wird, denn feinfühliges Fliegen benützt unter anderem auch den Sitzdruck.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.