„Neues Denken, kraftvolles Handeln“

Zur Kommunalwahl 2020 schickt der Grüne Ortsverband die Fraktionssprecherin und langjährige Gemeinderätin Ingrid Lindbüchl ins Rennen um das Bürgermeisteramt. Bei einer Ortsversammlung am Donnerstag im Bürgerzentrum wurde sie zur Bürgermeisterkandidatin gewählt. In ihrer Vorstellung kündigte sie „Rückgrat, mutige Pläne und kraftvolles Handeln“ an.

Nach den großen Erfolgen bei den jüngsten Landtags- und Europawahlen wollten die Grünen „mit ihrer aussichtsreichen Kandidatin auch in der Kommunalpolitik mehr Verantwortung übernehmen“, sagte Ortsvorstandssprecher Christoph Münster (li.) zur Nominierung.

Lindbüchl rief in ihrer Bewerbungsrede dazu auf, die alten Denkmuster in der Ortspolitik fallen zu lassen und neue Wege zu gehen. Alle akuten Themen müsse man „neu und besser denken und vor allem mit den Geboten der Stunde, Klimaschutz, Umwelt-und Naturschutz, zusammendenken“.

Konkret nannte sie die Entwicklung Oberschleißheims zur klimaneutralen Gemeinde, bezahlbaren genossenschaftlichen Wohnungsbau in der Ortsentwicklung, den raschen Ausbau von Bus und Bahn in der Vehrkehrspolitik und die Abkehr vom Credo, dass Straßenbau den Verkehr verringere.

Bei der Gewerbeentwicklung sei Qualität gefragt und „nicht sinnlose Blanko-Ausweisungen von Gewerbegebieten“. Da Boden ein kostbares Gut sei, gelte es, „den Flächenfraß einzudämmen und Gewerbegebiete zielgenau, vorhabensbezogen und maßvoll zu entwickeln“.

Ihr Hauptanliegen sei es, „Oberschleißheim ein neues Selbstbewusstsein zu geben, Ortsidentität zu schaffen und Oberschleißheim als Marke zu entwickeln“. Man müsse den externen Verhandlungspartnern der Gemeinde „Paroli bieten und sich nicht ständig über den Tisch ziehen lassen“, sagte sie in Richtung des amtierenden Bürgermeisters Christian Kuchlbauer (FW).  Dies beszog sie auf den Umgang mit der Universität beim Einfordern der geschlossenen Zielvereinbarung für den Campus-Ausbau oder bei den Verhandlungen mit Rewe als Nahversorger im Ortskern.

Die 53jährige gebürtige Siebenbürgerin lebt seit 42 Jahren in Oberschleißheim, ist zum Wahltermin seit 12 Jahren Gemeinderätin und seit acht Jahren Fraktionssprecherin der Grünen im Gemeinderat. Als Vorschulpädagogin unterrichtet sie in einem Schulkindergarten in Eching. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Engagiert ist sie unter anderem als Sprecherin der Projektgruppe Kinder & Jugend der Lokalen Agenda 21 und Vorstandsmitglied im Tourismusverein.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.