„Sonnenkinder“ im Pferdesattel

Mit einer Spende der Baugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim hat der Verein „Luzia Sonnenkinder“ wieder eine Staffel Therapeutisches Reiten für Kinder mit Behinderungen abgehalten. Durch die Baugenossenschaft wurden zehn Einheiten für zehn Kinder finanziert. Durchgeführt wurde die Therapie durch das „Münchner Institut für Therapie“.

Die Reittherapien sollen laut Verein Menschen jeden Alters unter anderem helfen, mit sich selbst in Beziehung zu treten, Verbindung zwischen Denken und Fühlen herzustellen, Angstzustände ab- und Selbstvertrauen aufzubauen, beim Umgang mit belastenden Alltagssituationen oder Stress psychisch und körperlich zu entspannen oder aus gesellschaftlicher Isolation herauszufinden. Auch bei der Verarbeitung traumatischer Erlebnisse soll es dienlich sein.

Beim Abschluss der Staffel besuchten Roland Graf, Vorstand der Baugenossenschaft, und Brigitte Scholle, Vorsitzende „Luzia Sonnenkinder“ die kleinen Reiter.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.