Reingewaschen von den Azubi-Sünden

Ihre alljährliche Gautschfeier zelebrierte die Schreiner Group wieder am Freitag. Bei dieser jahrhundertealten Zeremonie werden die Auszubildenden des Druckerhandwerks in einem 600-Liter-Wasserbottich symbolisch von ihren „Sünden“ während der Lehrzeit reingewaschen.

Neun ausgelernte Azubis unterwarfen sich heuer dem Regiment von Gautschmeister Bozidar Petrak, Ausbildungsbeauftragter der Schreiner Group, der vor der Belegschaft launige Anekdoten über die Kornuten erzählte. Dazu spielten die Schleißheimer Schlosspfeiffer.

„Die Ausbildung genießt einen sehr hohen Stellenwert bei uns“, betonte Roland Schreiner, geschäftsführender Gesellschafter, „wir setzen auf unseren Nachwuchs und bilden ausschließlich für uns aus.“ In den vergangenen Jahren habe man 95 Prozent aller Azubis übernommen. Nach Unternehmensangaben sind 10,5 Prozent aller über 1000 Mitarbeiter der Schreiner Group ehemalige Azubis im eigenen Betrieb.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.