Künstlerischer Frühling

Wie in einem Bienenstock ging es zum Start in die Freiluftsaison beim „Schleißheimer Frühling“ des Tourismusvereins zu. Auf der Wiese zwischen Altem und Neuem Schloss gab es einen entspannten Kunsthandwerksmarkt mit vielen Rahmenveranstaltungen.

Gerhart Maier, Vorsitzender des Tourismusvereins, und Bürgermeister Christian Kuchlbauer eröffneten mit dem Anzapfen eines Fasses Remontebier den Markt. Vorgestellt wurde die neue Künstlertasse 2019 des Tourismusvereins, heuer gestaltet mit einem Motiv von Joseph Diepold.

Die bunte Vielfalt des Marktes bot Steinmännchen als Wegweiser, Wolle mit zarten Farbverläufen, Keramikunikate, entspannende Düfte ringsumher. Osterhasen aus Bienenwachs, Geschenke aus der Natur, Kürbiskerne, Kuchen, Schmuck und Utensilien für den nächsten Radlausflug. Es gab Kutschfahrten das Schlossensemble, Musik, Zauberei, Osterhasensuchen für die Kinder und eine Radtour über den Flugplatz mit Führung durch Heimatforscher Otto Bürger.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.