Frühform getestet

Eine erste Standortbestimmung der neuen Saison war für die Kunstradler des RSV der Sonnenstuhl-Pokal im unterfränkischen Randersacker. Das Zweier-Juniorenduo Andreas Steger und Alexander Brandl holte mit 126,88 ausgefahrenen Punkten neben dem Tagessieg auch noch den Wanderpokal für die wenigsten Abzüge des gesamten Wettkampfes.

Bei den Schülerinnen holten sich Lea Steger und Emily Brenner ihren ersten gemeinsamen Sieg. Nach einem Sturz gleich zu Beginn der 5-Minuten-Kür, der gleich mal 6,6 Punkte „kostete“, behielten sie die Nerven und spulten die restlichen Übungselemente sehr konzentriert ab. Im Einer schloss Lea Steger ihr Fahrprogramm mit 2,4 Punkten Abzug als Dritte ab. Emily Brenner musste nach einem zweimal verpatzten Steuerrohrsteiger mit dem 5. Platz zufrieden sein.

Die RSV-Starter: (v. li.) Andreas Steger, Lea Steger, Emily Brenner, Alexander Brandl und Trainer Michael Grädler.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.