Wacker dominierte beim Hallenturnier

Zwei Hallenfußballturniere richtete der FC Phönix am Sonntag wieder aus. Zunächst spielten sechs Teams der F3-Jugend um den Turniersieg. Sieger wurde ungeschlagen der FC Wacker München, Gastgeber FC Phönix wurde mit 9 Punkten und 20 geschossenen Toren Dritter.

10 Mannschaften der E-Jugend kämpften dann um den „Münchner Bank“-Cup. Der FC Phönix zog ins Halbfinale ein, scheiterte da aber an der SpVgg Haidhausen. Im „kleine Finale“ verlor man gegen die FT Gern durch einen Treffer zwei Minuten vor Schluss. Den Cup holte sich der FC Wacker München. Filialdirektor Ronny Sonnekalb von der „Münchner Bank“ und Gerd Friedl vom FC Phönix überreichten den Pokal.

Die Startgebühren des Turniers spendete der Verein dem Projekt „Familien in Not“ in Oberschleißheim.

 

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.