Keine Lüfter, erneut nicht

2020 hatte der Gemeinderat Anträge der SPD auf mobile Luftfilter in den Schulen abgelehnt; lediglich schlecht durchlüftete Räume sollten nachgebessert werden.

Statt mobiler Luftfilter sollten aber fest installierte Belüftungsanlagen nachgerüstet werden, entschied das Gremium 2021.

Bei den Etatberatungen 2022 wurde das Projekt wieder abgeblasen.

Weil es damit keine stationäre Lösung gab, forderte die SPD erneut die mobile Lösung, die nun wieder mit 14:5 Stimmen von CSU, FW, Grünen und FDP gegen SPD und ÖDP abgelehnt wurde.

Die SPD hatte betontt, dass das Ansteckungsrisiko mit Covid-19 deutlich erhöht sei, seitdem an Schulen keine Gesichtsmasken mehr getragen werden müssten. War zuvor argumentiert worden, der zusätzliche Schutz einer Lüftung sei bei Maskentragen zu vernachlässigen, so verändere sich nun die Gewichtung.

„So sehr es auch wünschenswert wäre, die Pandemie ist noch nicht zu Ende“, heißt es im Antrag. Zum weiteren Umgang damit könnten „die Luftreiniger einen wichtigen Beitrag leisten“.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.