Aktivitäten reduziert

Der KUV „Concordia“ Lustheim hat nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wieder eine Hauptversammlung abgehalten und dabei den Vorstand im Amt bestätigt.

Aufgrund der Pandemie seien in den letzten zwei Jahren alle üblichen Aktivitäten eingestellt worden, berichtete der wiedergewählte Vorsitzende Lutz Schulze. Das traditionelle Straßenfest in Lustheim Ende Juli muss auch weiterhin aus personellen Gründen ausfallen. Das Faschingstreiben am Faschingsdienstag solle aufrecht erhalten werden.

Die Ehrungen treuer Mitglieder wurden auch für die vergangenen beiden Jahre nachgeholt. Geehrt wurden für 50 Jahre Günther Brandt, Helga Götz und Erhard Neumann, für 40 Jahre Markus Altschmied, Renate Baader, Horst Döbler, Silvia Echter, Carmen Haas, Edith Kleinebrahm, Hannelore Lauterbach, Hans Lauterbach, Josef Maier, Theresia Obermair und Martha Rehm, für 25 Jahre Michael Albrecht, Stefan Albrecht, Ingrid Crachi, Peter Crachi, Getraud Csonka, Brigitte Deleski, Jerry Deleski, Willy Knott, Karin Meyer und Karl Meyer.

Neue Mitglieder zur Unterstützung können sich jederzeit bei Lutz Schulze melden, schulze.lutz@gmx.de.

Bei der Ehrung: (v. li.) Josef Maier, Helga Götz, Hans Lauterbach, Theresia Obermair, Jerry Deleski, Hannelore Lauterbach, Vorsitzender Lutz Schulze, Brigitte Deleski, Michael Albrecht, Karin Meyer, Günther Brand, Karl Meyer, Stefan Albrecht und Silvia Echter.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.