Zuhause aufgestiegen

Für die Bezirksoberliga der kommenden Saison hat sich die weibliche C-Jugend der TSV-Handballer qualifiziert. Beim ersten Qualifikationsturnier hatte die gerade erst neu formierte Mannschaft mit einem 8:4 gegen die SVA Palzing die entscheidende Runde der Quali erreicht, die in der heimischen Jahnhalle ausgetragen wurde.

Die Spielerinnen um Trainer Moritz Popp und Co-Trainerin Nina Kammerer setzten sich im ersten Spiel gegen den TSV Trudering vor allem durch gute
Abwehrarbeit und wenig technische Fehler im Angriff mit 16:7 durch.

Gegen den TSV Aichach gelang es zunächst nicht, die Konzentration und
Spielfreude aus dem ersten Spiel mitzunehmen und so stand es nach 15 Minuten nur 5:5. Nach der Halbzeit wurden die technischen Fehler weitgehend abgestellt und im Angriff konnten durch einige gelungene Spielzüge noch ein deutlicher 21:9-Sieg eingefahren werden.

Die Qualifikation schafften Hannah Herzog, Nina Hösl, Theresa Harfensteller, Julia Matser, Gina Sieler, Adriana Novak, Raaha Badero, Alexandra Nier und Pia Muster.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.