Lesermail zum Artikel „Kinderhaus nicht finanzierbar“

Exakt, der bestehende HPCA-Bau ist voll funktionsfähig – und könnte im Zuge der Renovierung ggfs. noch in Holzständerbauweise um eine Etage aufgestockt werden, sofern die Fundamente hierfür ausreichend dimensioniert sind.

Wurde als Alternative zu einem Abriss und Neubau eine Ertüchtigung sowie ggfs. Aufstockung des bestehenden Gebäudes denn überhaupt schon mal ins Auge gefasst und dies fachlich fundiert und unabhängig geprüft und beziffert?

Bin zudem generell kein Freund der Verschwendung von Ressourcen – der vorhandene Bau ist hinsichtlich Substanz mit grosser Wahrscheinlichkeit maximal an der Hälfte seiner möglichen Nutzungsdauer angelangt.

MfG
Timo Uelzen

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.