Feuerwehr im Hilfseinsatz

An drei Samstagen im März war die Freiwillige Feuerwehr Oberschleißheim eine Sammelstelle für Sachspenden und Hilfsgüter für die Ukraine. Im Gerätehaus konnten die Spenden abgegeben werden. Auch ein Sattelzug zum Transport an die Grenze wurde organisiert.

An den drei Samstagen kamen ca. 43 Paletten mit ungefähr 560 Kartons an Spenden zusammen. Weitere Fahrten an die Grenze wurden spontan mit Kleintransportern erledigt. Die Spenden kamen auch geflüchteten Ukrainern in Oberschleißheim sowie an der Messe Riem zugute.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.