Weniger Absatz, mehr Rendite

Bei einer digitalen Generalversammlung hat die Remontebräu eG erneut einen Jahresüberschuss bilanziert. Trotz rückläufiger Umsätze sei die Umsatzrendite mit rund drei Prozent sogar höher gelegen als im Vorjahr. Dies sei im Wesentlichen auf die schlanke Kostenstruktur auf Basis der ehrenamtlichen Tätigkeiten zurückzuführen.

Durch die Absage wichtiger Veranstaltungen habe Remonte Bräu rund 20 Prozent an Absatz im Vergleich zum Vorjahr verloren. Die Mitgliederzahl der Genossenschaft stieg um 25 Prozent auf 589.

Stephan Sedlmeyer und Ronny Sonnekalb wurden turnusmäßig in den Aufsichtsrat wiedergewählt. Nach dem Tod von Christian Kuchlbauer bilden den Aufsichtsrat nun nur mehr fünf Mitglieder, neben den beiden Wiedergewählten Alexander Bauer, Alexander Fichtl und Andreas Preißer.

In der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrats wurde Andreas Preißer als Nachfolger von Kuchlbauer zum neuen Vorsitzenden gewählt, Stellvertreter ist Alexander Fichtl.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.