Spenden für Erdbebenopfer

Mit einem Spendenaufruf zur Soforthilfe haben der Katholische Pfarrverband und der Wirt der „Neuen Bürgerstuben“, Marino Visintin, gemeinsam auf das Erdbeben in Kroatien Ende 2020 reagiert.

Visintin spendete am Silvestertag 5 Euro von jedem verkauften Essen für die Hilfsaktion, der Pfarrverband hat die Kollektensammlung in den Gottesdiensten am ersten Januarwochende 2021 für die Aktion zur Verfügung gestellt.

Die Spendenprojekt waren für die Erdbebenopfer in Glina. Dort wurden viele Wohnhäuser und öffentliche Einrichtungen durch das Erdbeben beschädigt oder zerstört. Pfarrer Ivica Mader aus Glina erhielt die Spenden aus Oberschleißheim von 10.000 Euro.

Weitere Spenden können überwiesen werden an: Spendenprojekt „Kroatien Erdbebenopfer“, Iban DE 56 7019 0000 0005 7401 85.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.