Sanitärsanierung für die Berglwaldschule

Die Berglwaldschule erhält ab den Osterferien 2021 eine neue Sanitärausstattung. Im Hauptgebäude der Grund- und Mittelschule, das 1955 eingeweiht wurde, muss das gesamte Wasserleitungsnetz erneuert werden.

Außerdem werden hier bauliche Eingriffe notwendig, da sowohl die Zahl der WC-Anlagen, deren Größe und auch die Zahl der einzelnen Klosett- und Urinalbecken nicht ausreichen.

Erwartet werden Baukosten von rund 430.000 Euro. Kurioses Detail: Der gesamte Neubau des Schulhauses kostete damals 430.000 D-Mark.

In den beiden jüngeren Anbauten aus den 60er und 90er Jahren werden nur einzelne Sanitärgegenstände altersbedingt erneuert. Die Bauarbeiten sollen in den Osterferien 2021 beginnen.

Geplant war die Sanierung ursprünglich heuer in den Pfingst- und Sommerferien, musste aber aufgrund der vorübergehenden Ausgabensperre im Rathaus verschoben werden.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.