Therapien nehmen wieder Fahrt auf

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen beim Verein „Luzia Sonnenkinder“ wurde der amtierende Vorstand um Vorsitzende Brigitte Scholle bestätigt. In ihrem Jahresbericht sagte sie, durch die mit der Corona-Pandemie verbundenen Einschränkungen hätten auch die tiergestützten Therapien abgesagt werden müssen, die der Verein finanziert und organisiert.

Mittlerweile fänden jedoch wieder Reittherapien statt. In diesem Jahr konnten 27 Kinder mit insgesamt 174 Stunden daran teilnehmen. Durchgeführt wurden sie von der Therapeutin Angelika Schoof im Reitstall Ries. „Monis kleine Farm“ mit dem Einsatz von Tieren in pädagogischen, sozialen und therapeutischen Projekten werd in kleineren Gruppen demnächst auch wieder besucht.

Der Verein hat aktuell 54 Mitglieder. Den Vorstand bilden: (v. li.) Revisorin Elisabeth Ziegler, Vorsitzende Brigitte Scholle, Revisorin Sigrid Rick, Kassiererin Heike Sechelmann, Stellvertretende Vorsitzende Juliana Scholle sowie (nicht auf dem Bild) Schriftführerin Elke Hölsch.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.