Lesermail zum Artikel „Bahnunterführung oder Straßenunterführung? Radwegunterführung!“

Ein Bahntunnel wird, sofern sich an der derzeitigen Situation nichts ändert, sicherlich nicht kommen. Die Kosten allein für die Gemeinde sind so immens, dass man – salopp formuliert – das Rathaus für die nächsten Jahrzehnte zusperrt und der Bürgermeister vierteljährlich nur noch eine Überweisung im sechstelligen Bereich veranlasst. Sonst passiert dann nicht mehr viel.

Klar ist, dass mindestens ein drittes Gleis durchgängig nötig ist. Viel mehr sollte man auf außerörtliche Lösungen (z. B. Fern- und Güterverkehr auf der „Transrapidtrasse“) drängen.

Andreas Bauer

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.