Ein Viertel Jahrhundert für die Heide

Der Heideflächenverein Münchner Norden hat langjährige Mitarbeiter geehrt und neue begrüßt. Geschäftsführerin Christine Joas wurde dabei für über 25 Jahre im Verein gewürdigt.

Die Diplomingenieurin der Landespflege begann am 01.07.1994 ihre Tätigkeit in der Geschäftsstelle des Vereins, damals noch im Rathaus Eching. 2008 zog der Verein nach Unterschleißheim in das alte Rathaus an der Bezirksstraße um, 2011 wurde das HeideHaus in Fröttmaning eröffnet. Joas leitet heute als Geschäftsführerin ein Team von 13 Mitarbeitern und verwaltet über 800 Hektar Heideflächen und Wälder im Münchener Norden.

Sandra Semmler ist als Landschaftsarchitektin und zertifizierte Umweltpädagogin seit über zehn Jahren beim Verein. Anita Irl, Bachelor of Engineering Landschaftsarchitektur und zertifizierte Umweltpädagogin, ist seit fünf Jahren für das Management in der Fröttmaninger Heide zuständig. Der Vereinsvorsitzende, Garchings Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann, überreichte Jubiläumsurkunden mit Gratifikation.

Neu im Team des Heideflächenvereins sind Anna Marienwald als Kauffrau, die im Bereich Buchführung, Verwaltung und als Teamassistentin tätig ist, sowie Sarah Kallisch, die das Management in der Fröttmaninger Heide übernommen hat, nachdem Anita Irl in Familienzeit ist.

Bei der Feier: (v. li.) Sandra Semmler, Christine Joas, Sarah Kallisch, Vorsitzender Dr. Dietmar Gruchmann und Anna Marienwald.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.