Auffahrunfall ohne Führerschein

Aus Unachtsamkeit fuhr am Mittwoch Abend in der Sonnenstraße ein 32jähriger Karlsfelder mit seinem Pkw auf eine verkehrsbedingt wartende 41jährige Münchner Motorrradfahrerin auf. Die Frau kam dadurch zu Sturz und verletzte sich leicht. Am Pkw entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro, am Krad von ca. 5000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Unfallverursacher gar keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Er konnte lediglich einen nationalen serbischen Führerschein vorlegen, der zum Unfallzeitpunkt in Deutschland keine Gültigkeit mehr besaß.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.