Grüne: Hubschrauber können am Flughafen bleiben

Angesichts des vergleichslosen Einbruchs der Flugbewegungen infolge der „Corona“-Pandemie sei das letzte Argument für einen Umzug der Bayerischen Polizeihubschrauberstaffel vom Flughafen München nach Oberschleißheim entfallen, findet die Landtagsfrakton der Grünen. Das Bayerische Innenministerium hatte den Umzug immer damit gerechtfertigt, dass wegen der hohen Passagierflugfrequenzen am Airport die Koexistenz dort schwierig sei.

Der Flugverkehr am Flughafen München sei „dramatisch eingebrochen und wird sich auf absehbare Zeit nicht wieder erholen“, betont der Abgeordnete Markus Büchler aus Oberschleißheim, das Argument der angeblichen Konflikte mit dem Verkehrsflug am Flughafen sei daher „überholt“.

Die zweite Grünen-Parlamentarierin aus dem Landkreis München, Claudia Köhler, nennt einen Umzug nach Oberschleißheim mit Kosten von „mindestens 40 Millionen Euro plus Lärmschutzmaßnahmen und die üblichen Kostensteigerungen“ nicht mehr vertretbar: „Aufgrund der hohen Staatsausgaben im Zuge der Bewältigung der Corona-Krise müssen wir noch sparsamer mit Haushaltsmitteln umgehen.“

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.