Symphoniker auf der Terrasse

Im Schloss gastieren hochklassige Musiker immer mal wieder – auf einer Terrasse an der Mittenheimer Straße eher selten. Ein außergewöhnliches Gartenkonzert gab es am Mittwoch beim Ehepar Andrea Wörle und Rudolf Frankl. Zwei Violinisten und ein Bratschist aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielten eine Stunde in besonderem Ambiente zum ungewohnten Musikgenuss.

Seit einigen Jahren Abonnenten des Orchesters, gewann das Paar eines von rund 50 „Hofkonzerten“, die das Symphonieorchester unter seinen Anhängern verlost hatte, solange „Corona“ den Konzertbetrieb lahmlegt.

Rund 20 Freunde, Bekannte und Nachbarn hatten Andrea Wörle und Rudolf Frankl dazu eingeladen, die dann im nötigen Sicherheitsabstand auf Gartenstühlen dem Konzert lauschten. Die Gastgeber widmeten das Ereignis ihrem Haus, dem Elternhaus von Rudolf Frankl, das heuer 100 Jahre alt wird.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.