Zwölf Boa Constrictors im Gebüsch

Eine Kiste mit zwölf jungen Schlangen hat ein Münchner beim Spazieren in Oberschleißheim gefunden. Sein Hund hatte angeschlagen, in einem Gebüsch fand der Spaziergänger dann den Karton.

Er brachte die Tiere zur Auffangstation für Reptilien in München-Riem, wo sie als Boa Constrictors identifiziert wurden. Offenbar handelt es sich um eine ungewollte Nachzucht, die entsorgt werden sollte. Eine Prognose, ob die Schlangen überleben, konnten die Experten noch nicht geben.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.